Kneippbyn und Villa Kunterbunt

In Kneippbyn auf Gotland steht das Haus, das in den Pippi-Filmen als Villa Kunterbunt zu sehen ist. In der Sommersaison kannst du Pippi dort täglich in Theatervorstellungen auf dem Gelände sehen, wo es auch ein Schwimmbad und Ferienwohnungen gibt.

www.kneippbyn.se

Astrid Lindgrens Welt

Hier findet ihr den einzigartigen Theaterpark in Vimmerby, den Astrid Lindgren selbst mit gestaltet hat. Hier kannst du Pippi, Michel, Madita, Ronja, Karlsson und all die anderen Figuren persönlich kennen lernen – in der Sommersaison jeden Tag! Schwedens größter Kindertheaterpark, der ganz auf Astrid Lindgrens Texten basiert.

Astrid Lindgrens Welt

Astrid Lindgrens Näs

Einen Steinwurf vom Theaterpark in Vimmerby entfernt liegt die neue Touristenattraktion Astrid Lindgrens Näs, mit dem Elternhaus der Schriftstellerin und einem neu gebauten Ausstellungspavillon. Das Gelände ist liebevoll in Stand gehalten und Astrids Geburtshaus ist für Besucher geöffnet. Die große Ausstellung ”Astrid Lindgren weltweit” und das Café sind das ganze Jahr geöffnet.

www.astridlindgrensnas.se

Pippivillinteblistor.jpg

Pippivillinteblistor.jpg

Hujedamejoandravisor.jpg

Hujedamejoandravisor.jpg

Start

embed

swf: 
sites/all/themes/astrid/cck/content-field-field_swf.tpl.php (line 15)
Array
(
    [fid] => 2063
    [uid] => 11
    [filename] => astrid_tidsresa_01.swf
    [filepath] => sites/default/files/astrid_tidsresa_01_4.swf
    [filemime] => application/x-shockwave-flash
    [filesize] => 213640
    [status] => 1
    [timestamp] => 1237371961
    [list] => 1
    [data] => Array
        (
        )

    [nid] => 1117
    [#delta] => 0
    [view] => 
    [empty] => 
)

Hujedamejoandravisor.jpg

Hujedamejoandravisor.jpg

Hujedamejoandravisor.jpg

Hujedamejoandravisor.jpg

Hujedamejoandravisor

Hujedamejoandravisor

Hujedamejochandravisor

Hujedamejochandravisor

Pippivillinteblistor

Pippivillinteblistor

Junibacken

Junibacken ist ein Erlebnis- und Kinderkulturzentrum auf Djurgården im Zentrum Stockholms, gleich neben dem Vasa-Museum. Junibacken wurde 1996 gegründet und zeigt verschiedene Ausstellungen ums schwedische Kinderbuch. Eine Reise mit dem ”Märchenzug” durch Astrid Lindgrens Geschichten ist ein Höhepunkt von Junibacken. Das ganze Jahr geöffnet.

www.junibacken.se

Ätsch, Pustekuchen, Madita!

Text: Astrid Lindgren / Übersetzung: Torsten Meiwald / Musik: Bengt Hallberg
© Verlag Friedrich Oetinger GmbH www.oetinger.de

Lisabet:
Madita, Madita, ätsch, Pustekuchen, ärg’re dich:
Ich weiß ein Geheimnis, und das ist nur für mich.
Ja, ätsch, Pustekuchen, ich sage niemals, was es ist,
wie neugierig du auch nur immer darauf bist.
Ätsch, Pustekuchen, auf der Welt
gibt’s kein Geheimnis, das mir so gefällt,
und darum wird’s keinem, nein, keinem je erzählt.
Doch bist du lieb, mein Schwesterlein,
und isst du deine Bonbons nicht allein,
dann sag ich’s vielleicht heute Abend, kann schon sein.

Madita:
Wie bist du doch kindisch, ach, Lisabet, nun hör schon auf!
Dein dummes Geheimnis, da pfeif ich gerne drauf.
Bestimmt etwas Blödes hast du dir wieder ausgedacht.
Ich weiß es noch heute, das wäre ja gelacht!
Ätsch, Pustekuchen, sage ich,
ätsch, Pustekuchen, denn ich kenne dich.
Ich weiß, du verrätst es noch heute sicherlich.
Ich kenne dich, mein Schwesterlein,
und ess ich meine Bonbons auch allein:
Heut Abend erzählst du’s, da kann ich sicher sein.

Lisabet:
Du glaubst, dass es blöd ist, und dabei ist es wunderbar.
Ich weiß es von Mama, und es ist wirklich wahr.

Madita:
Von Mama, was sagst du? Dann will ich wissen, was es ist.
Sofort musst du’s sagen, bevor du es vergisst!

Lisabet:
Nein, nein, denn Mama will es nicht,
dass irgendwer mit dir darüber spricht.
Bald ist dein Geburtstag, erst dann kommt es ans Licht.
Denk mal an einen Seidenhut
mit Rosen drauf, gefiel dir der nicht gut?
Doch ich sage gar nichts, ich schweige apselut!

Beide:
Ätsch, Pustekuchen, Schwesterlein,
ätsch, Pustekuchen, Bonbons schmecken fein,
die isst man, die isst man, die isst man nicht allein.

Der allerbeste Karlsson auf der Welt

Text: © Astrid Lindgren / Übersetzung: unbekannt / Musik: © Georg Riedel

Karlsson, Karlsson! Achtung, hier kommt Karlsson!
Karlsson, Karlsson! Juhu, ich heiße Karlsson!
Karlsson, Karlsson! Ich bin, das müsst ihr glauben,
der allerbeste Karlsson auf der Welt.

Karlsson, Karlsson! Ich bin ein prima Karlsson,
ein kluger, lieber, blitzgescheiter Karlsson.
Ich weiß, dass Euch, das könnt ihr mir glauben,
der allerbeste Karlsson gut gefällt.

Natürlich, ab und zu geht einer meiner Streiche schief,
zum Beispiel, als ich auf dem frisch gestrichnen Hausdach lief
und hinterher das Dach so bunt war wie ein Papagei,
da gab es in dem Haus dort ein entsetzliches Geschrei!
Doch so was stört den Karlsson nicht,
ich lach euch alle ins Gesicht,
lacht mit mir mit, dann ärgert ihr euch nicht.

3. Karlsson, Karlsson! Achtung, hier kommt Karlsson!
Aus dem Weg, macht Platz für mich, den Karlsson!
Hallo! Platz da! Juhu, ich bin der Karlsson,
der allerbeste Karlsson auf der Welt.

Wolfslied

Text: © Astrid Lindgren / Übersetzung: unbekannt / Musik: © Björn Isfält

1. Wild heult der Wolf des Nachts im Wald,
vor Hunger kann er nicht schlafen.
Und seine Höhl’ ist bitterkalt,
er giert nach fetten Schafen.
Du Wolf, du Wolf, komm nicht hierher.
Mein Kind bekommst du nie mehr.

2. Wild heult der Wolf des Nachts im Wald,
er heult vor Hunger und Klagen.
doch ich geb ihm ’nen Schweineschwanz,
der passt in des Wolfens Magen.
Du Wolf, du Wolf, komm nicht hierher.
Mein Kind bekommst du nie mehr.

3. Wild heult der Wolf des nachts im Wald
und findet nichts zu beißen.
Doch ich geb ihm ’nen Hahnenkamm,
der soll ihm den Hals zerreißen.
Du Wolf, du Wolf, komm nicht hierher.
Mein Kind bekommst du nie mehr.

4. Schlaf, mein Kind, in Mutters Bett,
lass nachts den Wolf ruhig heulen.
Denn wenn sie kein andrer vor mir nahm,
geb ich ihm noch Hähnchenkeulen.
Du Wolf, du Wolf, komm nicht hierher.
Mein Kind bekommst du nie mehr.

Hej, Pippi Langstrumpf!

Text: Astrid Lindgren / Übersetzung: Wolfgang Franke, Helmut Harun Musik: Jan Johansson, Konrad Elfers © Filmkunstmusikverlag (FKM)

Zwei mal drei macht vier,
widewidewitt und drei macht neune,
ich mach mir die Welt,
widewide wie sie mir gefällt.

Hej, Pippi Langstrumpf,
tralali, tralahe, trala hopsassa,
hej, Pippi Langstrumpf,
die macht, was ihr gefällt!

Drei mal drei macht sechs,
widewide wer will’s von mir lernen?
Alle groß und klein,
tralalala lad’ ich zu mir ein.

Ich hab ein Haus,
ein kunterbuntes Haus,
ein Äffchen und ein Pferd,
die schauen dort zum Fenster raus.
Ich hab ein Haus,
ein Äffchen und ein Pferd,
und jeder, der uns mag,
kriegt unser Einmaleins gelehrt.

Zwei mal drei macht vier,
widewidewitt und drei macht neune,
wir machen uns die Welt,
widewide wie sie uns gefällt.

Idas Sommerlied

Text: Astrid Lindgren / Übersetzung: Torsten Meiwald / Musik: Georg Riedel
© Verlag Friedrich Oetinger GmbH www.oetinger.de

Glaub nicht, von allein würd’ es Sommer
in Garten und Wiese und Wald.
Den Sommer, den muss jemand wecken,
dann blühen die Blumen schon bald.
Ich lasse die Blumen erblühen,
lass sprießen das Gras und den Klee.
Ja, nun kann der Sommer beginnen,
denn schmelzen ließ ich schon den Schnee.

Ich lasse das Wasser schnell strömen
und setze die Bäche in Gang,
lass Schwalben am Himmel jetzt fliegen
und Mücken, den Schwalben zum Fang.
Ich schenke den Bäumen die Blätter
und setze die Nester hinein.
Ich lasse den Himmel erglühen
am Abend mit rosigem Schein.

Und Walderdbeer’n werde ich machen,
ich finde, die braucht jedes Kind,
und andere herrliche Sachen,
die passend für Kinder jetzt sind.
Ich mache so lustige Stellen,
grad’ richtig zum Spielen mit dir.
Da hüpf ich und renne und springe
und spüre den Sommer in mir.

Vimmerby

In Vimmerby findet man an jeder Ecke Stellen, die Astrid Lindgren inspiriert haben. Nicht zuletzt den Båtsmansbacken in der Nähe des Marktplatzes, den Astrid wahrscheinlich vor Augen hatte, als sie Kalle Blomquist lebt gefährlich geschrieben hat:

“Hauptstraße und Kleine Straße, das war alles, was es gab – und den Großen Markt natürlich. Der Rest waren winzige kopfsteingepflasterte, bucklige Gassen und Straßenstummel.”

Auf dem Friedhof in Vimmerby ist Astrid Lindgren begraben, neben ihren Eltern Samuel August und Hanna Ericsson.

www.vimmerbyturistbyra.se
© André Prah

Möchtest du ein Stück von Astrid Lindgren spielen?

Wer öffentlich ein Stück von Astrid Lindgren aufführen möchte, braucht zuerst einmal eine Spielerlaubnis. Für deutschsprachige Aufführungen beantragt man diese Erlaubnis beim Verlag für Kindertheater und für alle anderen Sprachen bei Nordiska, International Performing Rights Agency.

Für alle, die ein Stück aufführen wollen, stehen viele autorisierte Drehbücher und Manuskripte zur Verfügung. Dazu sollte man wissen, dass Astrid Lindgren sich bereits alles ausgedacht hat, was sie für ihre Geschichten wichtig fand. Es dürfen keine neuen Personen oder Handlungen dazu erfunden oder vorhandene Charaktere verändert werden.

Alle Werke Astrid Lindgrens sind durch das Urheberrecht geschützt, das gilt sowohl für Theatermanuskripte wie auch für andere Texte. Wenn du ein neues Manuskript schreiben willst, das öffentlich aufgeführt werden soll, musst du zuerst bei Saltkråkan AB eine Genehmigung einholen, ehe du zu schreiben anfängst.

Die Figuren gibt es in den Büchern, Filmen und Theaterstücken, nirgendwo sonst. Es ist nicht erlaubt, eine der Figuren in einem anderen öffentlichen Zusammenhang zu verwenden. Wenn du unsicher bist, was dein Vorhaben angeht, kannst du bei Saltkråkan AB anrufen oder eine Mail schicken und nach der Genehmigung fragen. info@saltkrakan.se

Verlag für Kindertheater
Homepage: www.kindertheater.de
Kontaktperson Juliane Lachenmayer: J.Lachenmayer@vgo-kindertheater.de

Nordiska ApS, International Performing Rights Agency.
Homepage: www.nordiska.dk
Kontaktperson Jytte Due: jd@nordiska.dk

Saltkråkan AB
Saltkråkan AB verwaltet alle Urheberrechte Astrid Lindgrens und Saltkråkan vergibt auch die Genehmigungen für neue Manuskripte.
Homepage: www.saltkrakan.se
Kontaktperson Malin Billing: malin.billing@saltkrakan.se

Astrid Lindgrens eigene Manuskripte und Drehbücher

Seit Astrid Lindgren Bücher schreibt, besteht ein großes Interesse an Film- oder Theaterbearbeitungen ihrer Geschichten. Manch einer hat versucht, ihre Geschichten für eine bestimmte Zielgruppe oder Theatertruppe und deren Rahmenbedingungen und Vorstellungen umzuschreiben. Astrid war sich schon früh der möglichen Probleme bewusst, die beim Bearbeiten oder Umschreiben ihrer Texte entstehen konnten, und darum wollte sie auch am liebsten ihre eigenen Dreh- und Textbücher schreiben. Um ihren persönlichen Stempel zu bewahren und die durchgängige Qualität der Stücke zu garantieren, die aufgeführt werden sollten, besonders in professionellen Zusammenhängen. Für den Fall, dass sie selber nicht die Zeit oder Möglichkeit hatte, das Drehbuch oder Manuskript zu schreiben, stellte sie einen Regelkatalog auf, den man zu befolgen hatte.

Astrid hat viele Textmanuskripte selber geschrieben und etliche davon wurden in andere Sprachen übersetzt. Diese Manuskripte werden nach wie vor in den Theaterverlagen verlegt, die Astrid mit der Rechteverwaltung ihrer Manuskripten betraut hat. Für Deutschland, Österreich und den deutschsprachigen Teil der Schweiz ist das der Verlag für Kindertheater und für den Rest der Welt Nordiska, International Performing Rights Agency.

www.kindertheater.de

www.nordiska.dk

Inhalt abgleichen